Just my 2p - Weblog @ myblog.de


Umzug

So, nun ist's so weit, den Rest der Einrichtung hab' ich dann jetzt doch noch r?bergeschleppt und mach' dann hier mal zu.

Nachsendeadresse

Ich hoffe auch weiterhin auf rege Anteilnahme und zahlreiche Kommentare (?brigens auch ohne Anmeldung m?glich)

*lichtausmach*
14.5.05 13:43


Ich hasse es von meinem Chef einen R?ffel zu bekommen, was haupts?chlich an seiner Art liegt so etwas r?berzubringen (und an meiner generellen Schw?che mit Kritik umzugehen). Noch viel mehr hasse ich allerdings, wenn er recht hat.

Da ich ja eh schon gek?ndigt habe, k?nnte es mir ja egal sein. Ist es aber nicht und das hasse ich auch *grummel*
12.5.05 15:31


Endlich mal wieder ein paar Stunden mehr geschlafen und sogar im Bett *laola* Tut irgendwie schon gut, aber jetzt ist der Tag danach, an dem ich mich immer irgendwie zwischen Streckbank, auf's-Rad-geflochten und durch-den-Wolf-gedreht f?hle. Kopfschmerz k?nfigt sich an und die Laune war auch schon mal besser. Vielleicht wird Schlaf einfach auch ?berbewertet...!?

Hintergrundmusik: Blockhead - Insomniacs Olympics
12.5.05 12:12


Merke
Schlaflosigkeit f?rdert nur eins: Die M?digkeit.
11.5.05 14:23


Hier schmeckt,s lecker

Und deshalb sei dem geneigten Leser der frische und mal wieder sehr schmackhafte Zwiebelfisch ans Herz bzw. auf den Teller gelegt. Aber Obacht, diese Ausgabe ist wahrlich nichts f?r schwache Nerven, ein wahres Feuerwerk der sprachlichen Vergewaltigungen. Drum schon mal die Lexica's bereitgelegt, um im Zweifelsfall nachzuschlagen. Gu'ten Appetit.
11.5.05 13:58


Spiegel Online berichtet ?ber ein aktuelles PNAS-Paper, nach dem sehr wohl menschliche Pheromone existieren, wobei es sich hier um Testosteron bzw. ?strogen bzw. deren Derivate handelt, nicht weiter verwunderlich.
Die Studie wurde mit heterosexuellen M?nnern und Frauen sowie homosexuellen M?nnern durchgef?hrt, es wurden Geruchstest bei gleichzeitiger PET-Analyse zur Messung der Gehirnaktivit?t vorgenommen. Bei M?nnern f?hrten die testosteronhaltigen D?fte (gewonnen aus M?nnerschwei?) und bei Frauen die ?strogenhaltigen D?fte (gewonnen aus Urin) zu keinen au?ergew?hnlichen Hirnaktivit?ten. Jeweils umgekehrt wurden Bereiche des Hypothalamus aktiviert, die im Sexualverhalten relevant sind. Besonders interessant ist hier das Ergebnis f?r die homosexuellen M?nner, denn die reagierten vergleichbar zu den Frauen. Die Wissenschaftler leiten daraus einen Zusammenhang zwischen sexueller Ausrichtung und neuronaler Verarbeitung im Hypothalamus ab. Bleibt die Frage: Was ist Ursache, was ist Wirkung. (Abstract)
10.5.05 16:21


Ich habe Druck auf der Brust, Frust schiebe ich im ?berflu?,
?rger mich den lieben langen Tag ?ber den Ergu?
der sich mein Leben nennt. Ich hab' den halben Tag verpennt,
getrennt von jeder Form der Lebenslust flie?' ich langsam vor mich hin
und nehme den Verlust der Zeit hin. Kein Sinn
macht sich bei mir breit - ich frag' mich, wo will ich eigentlich hin
will nicht kiffen oder trinken in den N?chten nicht versinken
alte Schinken sehen, das kickt mich auch nicht mehr.
Ich hab's - es muss was Neues her.

Ich bin leer, ich bin leer,
ich bin leer, gib die Wand schon her,
Ich bin leer - auf die ich gleich starren werd',
ich bin leer, es muss was Neues her.

(...)

Oder denken - oder denken und denken und denken und denken noch mehr,
bitte denken sie im Kreis- oder Sternchenformverkehr
Kein Bock mehr, mich selbst zu zerfetzen wie 'nen Punk ahhh...,
zuviel Reflektion macht krank. Erkannt!
Doch trotzdem ist mein Seelenleben gerade nicht im Lot
trotzdem f?hl' ich mich trotz aller Schei?e trotzdem tot (...)

Ich bin leer...

(Ich-Zwerg - Ich bin leer (Auszug))
9.5.05 21:44


Erkenntnisse? (3)

Confusius sagt/Projektion
Dies Wochenende hat mich mal wieder dem Ziel der Erleuchtung (und der ?bernahme der Weltherrschaft) ein wenig n?hergebracht (It's a long road, there's no turning back). Meine Gef?hle sind konfus und diffus und ich musste ganz klar feststellen, dass ich mit der Deutung dieser Gef?hle noch nicht wirklich weiter gekommen bin. Alles ist irgendwie unbestimmt, eine unbestimmte Angst, eine unbestimmte Trauer ohne dass ich sagen k?nnte, wodurch jetzt genau verursacht. Gut, ich denke dass ist m?glicherweise f?r viele Menschen der Normalzustand. Als Mensch der vollst?ndig vernunftgesteuert ist, fehlt mir ein wenig der Zugang zu meiner Gef?hlswelt. Da ist eine tiefe Kluft zwischen Unterbewusst und Bewusst, die es auf Dauer zu ?berwinden gilt. Bis dahin scheint die es die vielversprechendste Methode die Position eines unbeteiligten Dritten einzunehmen und eine Analyse von "au?en" vorzunehmen ("Legen sie sich mal auf die Couch und entspannen"
Wichtiger jedoch das Erlebnis am Sonntag. Ich war dabei meine Sachen zu packen und dabei meine Abfahrt vorzubereiten, war eine wenig traurig und musste pl?tzlich an sie denken, obwohl ich das ganze WE wenig an sie gedacht hatte. Nun verstehe ich (glaube ich) den Mechanismus. Ich war traurig weil ich fahren musste, diffus traurig, ohne es richtig deuten zu k?nnen. F?r mich als Kopfmensch ist eine Frage ("warum bin ich jetzt eigentlich traurig?") ohne Antwort unbefriedigend, aber voil?, ich habe ja meine Universalantwort auf alle Gef?hlsfragen: Sie. Deswegen komme ich von Ihr nicht los, jede unbestimmte Frustration, Trauer, Angst projeziere ich auf sie, auch wenn es wie in diesem Fall nichts mit ihr zu tun hatte. Eine Antwort auf alle Fragen (bisher war die Antwort: Der Job) und vor allem muss ich mich mit der eigentlichen Frage dann gar nicht mehr besch?ftigen, k?nnte auch schwer werden in dem ganzen Sumpf und es w?hlt evtl. Dinge auf die lieber verborgen blieben. Einfache klassische Konditionierung, nur gut, dass ich dabei nicht sabbere
Bin eigentlich nur ich so verkorkst?
9.5.05 18:44


Alles nur geklaut

Erstaunlich, dass selbst der Axel Springer Verlag bzw. die Bild-Zeitung das Internet f?r einen (Urheber)-rechtsfreien Raum h?lt, in dem man sich nach Lust und Laune bedienen kann (mache ich ja auch, nur bei mir interessierts ja hoffenltich keinen Wahrscheinlicher ist wohl, dass sie eventuelle Folgen billigend in Kauf nehmen. Es geht hierbei um die ungenehmigte Ver?ffentlichung eines Bildes aus dem Blog Eye said it before, die nun rechtliche Schritte nach sich zieht. Rechtsanwalt Vetter hat das Mandat in der Sache und erste Schritte eingeleitet, wie im lawblog berichtet wird.

Nicht mehr ganz aktuell, nichtsdestotrotz mal Wert im Auge behalten zu werden.

Dazu assoziativ gespeichert: Click und Click
9.5.05 12:58


Gegen Mittag auf dem Schlachtfeld

Klarer Sieg f?r die dunkle Seite.
Luke...ppphhhht...ich bin Dein Vater


4.5.05 13:40


 [eine Seite weiter]
Gratis bloggen bei
myblog.de